Better Aging-Konzept

 

Foto better aging web

 

„Jeder möchte lange leben,

aber niemand will alt werden.“

Alt werden können Sie später!

Der menschliche Körper ist ein Wunder an Selbstheilung und Regeneration. Die meisten Beschwerden kann er selbst regulieren. So lange, bis Stress, Sorgen, mangelnde Bewegung, fehlende Entspannung, Schlafmangel, falsche Ernährung, Umweltgifte und Schadstoffe, negative Gedanken und Ängste dieses Gleichgewicht aus der Balance bringen. Die Folge: Regulationsstörungen wie Zellstress, Vitalstoffmängel, Hormonmängel, Entzündungen, Toxine, Bakterien und Allergene, die überhand nehmen. Ohne dass Sie es merken, beginnt nun der Zahn der Zeit an Ihren Körperzellen zu nagen – im Gehirn, im Gefäßsystem, in der Leber, in den Gelenken, in der Haut, im Zahnfleisch, einfach überall. Dysbalancen bringen das perfekte System zum Wanken. Beschwerden oder Krankheiten entstehen. Sie altern vorzeitig. Aber: Alterungsprozesse können beeinflusst werden.

 

Better-Aging: der smarte Weg, älter zu werden.

Mit individuellen Better-Aging-Konzepten verfolgen wir in meiner Praxis für Ganzheitsmedizin vor allem ein Ziel: Sie darin zu unterstützen, auch in fortgeschrittenen Jahren ein lebenswertes und aktives Leben zu führen. Frei von Erkrankungen und erfüllt von Lebensfreude.

Prävention ist besser als Heilen!
Das ist vor allem wichtig, wenn man bedenkt, dass alle Volkskrankheiten allmählich beginnen und viele Jahre keine oder kaum Beschwerden verursachen. Die Diagnose kommt somit oft überraschend – und zu spät, um noch eine Heilung zu bewirken. Darum ist es sinnvoll, frühzeitig anzusetzen. Denn präventive Better-Aging-Maßnahmen können Ihr Risiko, an Krankheiten wie Burnout, Diabetes, Bluthochdruck, aber auch Herzinfarkt, Krebs oder Demenz zu erkranken – und zu leiden – deutlich verringern.

Fit bleiben, schnell denken, jung aussehen – in 6 Schritten:

1. Ausführliche Anamnese und Diagnostik des aktuellen Gesundheitszustandes
2. Ermittlung individuell wichtiger Labordaten: Mikronährstoffe, Hormonstatus, Immunstatus, Entzündungsmarker, Fettsäureprofil, oxidativer Stress, mitochondriale Dysfunktion, Neurostress-Profil. Ggf. auch Genanalysen.
3. VNS-Stress-Analyse
4. Entwicklung eines individuellen Better-Aging-Plans mit ausführlichem Beratungsgespräch
5. Regelmäßiger Check-up mit Kontrolluntersuchungen
6. Erfolgskontrollen nach 6 und 12 Monaten 

Für Vitalität und Lebensfreude. Geben Sie dem Leben mehr bessere Jahre. Je früher Sie damit beginnen, umso besser. 

 

 9 Bausteine für ein individuelles Better-Aging-Konzept


1) Orthomolekulare Medizin und Vitalstoffinfusionen

Die meisten Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Fette und Aminosäuren sind essentielle Stoffe. Das bedeutet, dass der Körper diese Mikronährstoffe nicht selber produzieren kann. Sie sind jedoch unverzichtbar für Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Sie schützen Sie vor Entzündungen, bösartigen Erkrankungen, vor den Folgen von Stress und vor dem Leistungsverlust der Mitochondrien. Mit Orthomolekularer Medizin oder auch Vitalstoffinfusionen bringen Sie die Mitochondrien, die Mini-Kraftwerke Ihrer Körperzellen, wieder auf Trab. Führen Sie Ihrem Körper zu, was ihm an notwendigen Vitalstoffen fehlt. So bleiben Ihre Zellen, Ihr Herz und Ihr Gehirn und andere Organe lange jung, frisch und quicklebendig.

2) Bioidentische Hormone

Hormone beeinflussen Ihr Immunsystem und Ihr Vegetatives Nervensystem. Sogenannte Better-Aging Hormone wie Progesteron, Testosteron, DHEA, Östrogen, Pregnenolon oder Melatonin bewahren Ihren Körper vor dem altersbedingten „Hormonentzug“. Bereits ab dem 40. Lebensjahr, bei besonderen Belastungen auch früher, lässt die Produktion fast aller Hormone nach. Richtig dosiert und kontrolliert, unter dem Einsatz von natürlichen und nicht synthetischen Präparaten, ist die Substitution von Hormonen der Weg zu mehr Lebensqualität und kann den Alterungsprozess nachweislich verlangsamen.

3) VNS-Stress-Analyse

Die Messung Ihrer Herzratenvariabilität per VNS-Analyse gibt uns in kurzer Zeit darüber Aufschluss, wie gestresst Sie wirklich sind.Es ist eine wissenschaftlich anerkannte Diagnostik, die die Auswirkungen von Stress auf den Körper darstellt. Auf diese Art erfassen wir schnell und sicher Störungen der vegetativen Regulationsfähigkeit. Bleibt die Regulationsstörung langfristig unerkannt, sind organische Funktionsstörungen und Krankheiten die Folge.

4) Akupunktur – mit und ohne Nadeln

Akupunkturnadeln und Biophotonen-Patches regen die Energiebahnen Ihres Körpers an, bauen Stress ab, lösen Verspannungen und Blockaden, aktivieren das Immunsystem u. v. m. Auf sanfte Weise und basierend auf Jahrtausende altem Wissen, können damit Ihre Körperregulation positiv beeinflusst werden.

5) Darmsanierung

Die Darmfunktion hat eine zentrale Bedeutung für den gesamten Organismus. Immunsystem, psychisches Wohlbefinden, Versorgung mit Vitalstoffen, Hormonhaushalt, Stressresistenz, Entzündungsbereitschaft, Hautbeschaffenheit, Verträglichkeit von Nahrungsmitteln u. v. m. sind abhängig vom Darmmilieu. Dies beweisen derzeit weltweite Forschungen am Mikrobiom. Es eröffnen sich hierbei sehr effektive Ansätze zur Diagnose, Behandlung sowie Prävention von Erkrankungen.

6) Vitalfeldtherapie

Die Vitatec-Vitalfeldtherapie unterstützt Ihren Körper beim Wiedererreichen seines optimalen Zustandes. Das Vitalfeld ist ein elektromagnetisches Abbild der körperlichen Situation. Wir messen verschiedenste Belastungen und Mangelzustände und therapieren diese. Die Vitalfeldtherapie führt zu Energieaufbau, Reduktion von energetischen Belastungen, Anregung des Immunsystems, Unterstützung der Entgiftungsfunktionen, Verbesserung des Stoffwechsels und somit zu einem verbesserten körperlichen Wohlbefinden.

7) Entgiftung - Ausleitung

Umweltgifte und Schadstoffe finden sich leider überall: in Nahrungsmitteln, Atemluft, Trinkwasser, Innenräumen, Kleidung, Kosmetik u. v. m. Je nach Exposition und genetisch bedingter Entgiftungsfähigkeit ist der Einzelne mehr oder weniger betroffen. Insbesondere Schwermetallbelastungen – v. a. Blei, Arsen, Quecksilber und Cadmium – erhöhen das Risiko für bestimmte Erkrankungen. Deshalb kann es notwendig sein, schädliche Substanzen auszuleiten. Hierzu gibt es verschiedene Behandlungsansätze, u. a. die Chelattherapie oder auch Infusionen mit Phospholipiden und bestimmten Antioxidantien.

8) Individuelle gesunde Ernährung – elementar für gesundes Altern 

Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie sich gesünder ernähren können. Gesunde Ernährung ist lecker undganz einfach durchzuführen - aber sie erfordert Wissen und Ihren Willen zur Veränderung. Ernährung ist auch immer individuell,abhängig vom Konstitutionstyp, von möglichen Unverträglichkeiten, von den Verdauungsfunktionen. Viele der sog. Zivilisationskrankheiten sowie viele orthopädische und internistische Beschwerden sind auf falsche Ernährungsgewohnheiten zurückzuführen und somit auch - rechtzeitig erkannt - vermeidbar bzw. heilbar. Auch die Haut profitiert von hochwertigen Lebensmitteln. Sie dankt es mit verbesserter Spannkraft und Elastizität. Unser Motto: Gesunde Ernährung hält jung, macht fit – und vor allem Spaß.

9) PRP - Eigenbluttherapie – zur Hautstraffung und für schöneres Haar

Diese Form der Eigenbluttherapie (PRP = Plättchenreiches Blutplasma) ist ein natürliches und sehr effektives Verfahren zur langanhaltenden Hautverjüngung oder auch zur Stimulation des Haarwachstums. Dazu entnehmen wir etwas von Ihrem eigenen Blut. Dieses wird zentrifugiert und filtriert. Das somit gewonnene PRP-Plasma wird mit feinsten Nadeln injiziert. Es enthält eine hohe Konzentration an Wachstumsfaktoren und Stammzellen. Im Gesicht regt diese Behandlung den natürlichen Regenerationsprozess der Haut an und stimuliert die
Kollagensynthese. Die Haut wirkt glatter und frischer.

Auf der Kopfhaut angewendet, wird die Zellerneuerung der Haarwurzeln angeregt. Haarausfall kann gestoppt werden (bei Frauen und Männern), die Haardicke und -dichte nimmt wieder zu. 

 

Wenn Sie dann noch auf regelmäßige moderate Bewegung, ausreichend Entspannung und gute Laune achten – dann haben Sie beste Chancen, sich biologisch zu verjüngen.